Der Kennzahlenvergleich geht in die zweite Runde